Foto © Ansgar Pudenz

Very British – Kiss me Cake: Ein Königreich für ein Schoko-Erdbeertörtchen

cover_kiss_me_cakeQueen Elizabeth die Zweite bestellte einst in einem Londoner Nobelkaufhaus Tausende von Törtchen. Diese mussten über Nacht fertiggestellt werden. Das Oberhaupt von Großbritannien, Kanada, Australien, Neuseeland und Papau-Neuguinea, um nur einige ihrer Ländereien zu nennen, muss großen Gefallen an jenen Törtchen gefunden haben. Denn: ab sofort kamen in regelmäßigen Abständen Törtchen-Order aus dem Buckingham Palace. Die süßen Kunstwerke wurden von keinem anderen als Harrods zum königlichen Buffet geleitet – als königlicher Hoflieferant.

Christine Bergmayer arbeitete zu dieser Zeit als Pâtissière bei Harrods. Ihrer Hand entspringt das Schoko-Erdbeertörtchen. Und nicht nur das: In königlicher Manier ist ihr eine Hommage an die englische Esskultur gelungen. Mit Very British – Kiss me Cake kreiert Bergmayer kein normales Backbuch, sondern eine Liebeserklärung an Scones mit clotted Cream, Shortbread und herzhaften Pies.

Mit einer liebenswürdigen Schrulligkeit bedenkt sie die Engländer und zieht auch gern die britischen Traditionen durch den Tee. Aber der five-o’clock-tea gehört eben zur englischen Lebenskultur wie die Queen in den Buckingham Palace (die übrigens NIEMALS mit dieser Tradition brechen würde). Genauso wie der Early-Morning-Tea und das obligatorische Thunfisch-Gurken-Sandwich zum Tee, gehören auch die Pfefferminzstangen after Dinner zum guten britischen Ton.

Ob schrullig oder nicht: Very British – Kiss me Cake ist ein kunterbunter Kuchen- und Snackschmöker. Man kann zwischen CAKE, PICKNICK, PUDDING, 5 O CLOCK TEA, PUB und AFTER DINNER wählen. Probieren Sie doch mal CHOC, RATTLE & ROLL: wunderbare Erdnuss-Brownies mit Mandeln, Erdnüssen, Erdnussbutter und viel Schokolade. Wir sind uns einig: YES WE CAKE!